Architektur Sommer//


Architektur Sommer Hamburg 2009

Ausstellung

9. Juli bis 2. August 2009

Öffnungszeiten: Di.-Fr. 17-20 Uhr, Sa.-So. 14-18 Uhr

Eröffnung: 8.Juli 2009 19 Uhr

Stefan Szczygiel und Adriane Steckhan 

"Urban Spaces"

Der Künstler und Fotograf Stefan Szczygiel arbeitet seit mehreren Jahren an seinen groß- und mittelformatigen Architekturfotografien und Filmen, die Gebäudekomplexe und städtische Räume abbilden und in Beziehung setzen. Im Gegensatz zu seinen Künstlerfotografen-Kollegen der ehemaligen Düsseldorfer Becher-Klasse, fotografiert Szczygiel die Interieurs, Architekturen und Stadträume selten menschenleer, sondern immer im Hinblick auf die alltäglichen Nutzungen. In Kontext der Fotografien entstanden seit 2008 die ersten Kurzfilme, die der Künstler mit seiner digitalen Filmkamera aufnahm. Er betitelt die Filme „ZEITFLUG“. Aufgenommen in verschiedenen europäischen Metropolen bindet der Künstler neben dem öffentlichen architektonischen und städtebaulichen Umfeld auch die Menschen zentral ein.

Die „Urban Skins“ A. Steckhans, in denen ein Spannungsfeld von Unschärfen, Bewegungsspuren und fortschreitender Abstraktion aufgebaut wird, loten die Grenze zwischen Malerei und Fotografie aus. Die langzeitbelichteten Aufnahmen vorwiegend nächtlicher städtischer Szenerien werden in transluzide Häute übertragen. A. Steckhan nutzt städtische Strukturen als Matrix, um die Frage nach einer urbanen Mentalität, der eigenen Identität und Historie zu stellen.
In der Ausstellung „Urban Spaces“ in der Fabrik der Künste, werden Arbeiten aus den Städten London, Hamburg, Addis Abeba und Mexico City zu sehen sein.

Eine Ausstellung von Claus Friede "Contemporary Art und Marcard Pro Art", mit freundlicher Unterstützung der Hamburgischen Kulturstiftung, im Rahmen des "Hamburger Archtektur Sommers 2009"

www.cfca.de  www.marcard.net