Artkelch//


30. Mai bis 3. Juni 2013

ARTKELCH – Wanderausstellung Pro Community 2013

Kunst der Spinifex-Künstler aus der Great Victoria Desert

Vernissage: 30.05. 19 Uhr

Öffnungszeiten:  Fr. – So.: 10:00 – 20:00Uhr.

Öffentliche Führungen durch die Kuratorin der Ausstellung: Sa. und So. 11:00Uhr und 15:00Uhr

Von Februar bis Juni 2013 präsentiert die Freiburger Galerie ARTKELCH einen repräsentativen Querschnitt aktueller Arbeiten des Spinifex Arts Project. Die Ausstellung gehört zur Ausstellungsreihe Pro Community, die jährlich Kunst aus einem oder mehreren indigenen Kunstzentren einer Region Australiens an verschiedenen Standorten in Deutschland zeigt. Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft der australischen Botschaft.

Das Projekt möchte möglichst vielen Kunstinteressierten die Bandbreite der Contemporary Aboriginal Art präsentieren. Gezeigt werden dieses Jahr Werke von den Spinifex-Künstlern aus der Great Victoria Desert, den wahrscheinlich letzten Nomaden der australischen Wüste.

Genau diese Ursprünglichkeit macht die besondere Faszination der Spinifex-Kunst aus, die geradezu als „Archetyp“ der Aboriginal Art bezeichnet werden kann. Hier werden noch Jahrtausende alte Zeichen von großer Bedeutung gesetzt, die bezeugen, wer das Land geschaffen hat und wem es bis heute gehört.

Auch heute noch spielen Gemeinschaftsarbeiten in ihrer politischen Dimension eine bedeutende Rolle. Auch bei Pro Community stellen sie das Herzstück der Ausstellung dar.

Zu den ausgestellten Künstlern gehören u.a. Simon Hogan, Roy Underwood, Tjaruwa Woods, Carlene West, Anne Hogan, Myrtle Pennington, Kathleen Donegan, Anmanari Brown, Yarangka Elaine Thomas, Nulbingka Simms, Ian Rictor, Lennard Walker sowie Fred und Ned Grant.

Review der Ausstellung: