Hans-Meid Preisverleihung//


 

6. November bis 13. November 2011

"Hans-Meid-Preis für Buchgrafik und Buchillustration 2011"

6. November 2011 11 Uhr Festakt mit Preisverleihung und Vernissage

7. bis 13. November Illustrationsausstellung mit Werken der Hans-Meid-Preisträger und der Stipendiaten und Förderpreisträger sowie Sonderausstellung zum Tode des Ehrenmedaillenträgers Bernd Heisig.

 

Der Hans-Meid-Preis, der im Zweijahresrhythmus für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Grafik, insbesondere der Buchgrafik und der Buchillustration, vergeben wird, wurde 1993 von Max Meid, Sohn des Malers, Grafikers und Illustrators Hans Meid (1883 – 1957) gestiftet.

In diesem Jahr werden von der Hans-Meid-Stiftung neben dem mit EUR 15.000 dotierten Hauptpreis an einen außergewöhnlichen Künstler und Buchillustrator im Rahmen eines Hochschulwettbewerbs folgende Stipendien und Förderpreise vergeben: 3 Stipendien in Höhe von EUR 12.000, die über 2 Jahre mit EUR 500 monatlich ausgezahlt werden. 4 Förderpreise in Höhe von EUR 1.500.

Mit den Stipendien und Preisen sollen junge Illustratoren für herausragende künstlerische Leistungen auf dem Gebiet der Illustration ausgezeichnet werden. Die Hans-Meid-Stiftung möchte insbesondere durch die Stipendien talentierte Studierende und Berufseinsteiger/innen auf ihrem künstlerischen Weg unterstützen.Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Hans-Meid-Stiftung: www.hans-meid-stiftung.de