Jung-figürlich-gutaussehend

.



    30. Juni - 12. Juli 2020

    Jung - Figürlich - Gutaussehend

     

    Eröffnungstag: Montag, 29.06.20 14.00 – 22.00 Uhr – in Anwesenheit aller Künstler

    Öffnungszeiten: Dienstag-Freitag, 15.00 – 19.00 Uhr, Samstag-Sonntag 12.00 – 18.00 Uhr

    Eintritt: frei.

    Vom Anachronismus in die Zukunft. Nachdem die Malerei und insbesondere die Figuration immer wieder für tot erklärt wurden, zeigt "Jung - Figürlich - Gutaussehend" acht zeitgenössische Positionen, die beweisen, dass sie lebt und in welche Richtung sie sich bewegen kann: Sven Scharfenberg, Tim Ehrich, Till Knapp, Simin Jalilian, Christina Rüesch, Lea Le Floc´h, Marie Boiselle, Künstlerduo Albrecht/Willke. Die ausstellenden Künstlerinnen und Künstler eint das Medium und der gemeinsame Hunger nach neuen Bildern, die Stadt Hamburg sowie die Ausbildung an der HFBK (Hochschule für bildende Künste).

    Bilder von links nach rechts

     

    Jalilian / Militärsatellit-Test

    Albrecht  + Wilke / Bei Gitti

    Ehrich  / ich, zuhause

    Knapp / oT / 2020

    LeFloch / Tanz in den Bergen

    Rüesch / Joggerin

    Scharfenberg / Schlafender Riese

    Boiselle / Mimi x Winni