Preisverleihung

Preisverleihung des "Hamburger Bilderbuchpreises" durch den Verein "Neues Bilderbuch e.V."

30. März14. April, 2019

Am Freitag, den 29. März 2019 um 18.00 Uhr wird erstmalig durch den neugegründeten Verein Neues Bilderbuch e.V. der mit 12.000,- Euro dotierte HAMBURGER BILDERBUCHPREIS verliehen.

Der Verein Neues Bilderbuch e.V. wurde im Frühjahr 2018 als gemeinnütziger Verein zur Förderung der Bilderbuchkunst gegründet. Ziel des Vereins ist es die ästhetische Entwicklung der Bilderbuchkunst zu fördern. Für die wissenschaftliche Auseinandersetzung hat der Verein das "International Network for Picture Book Studies" an der Hamburger HAW (Hochschule für Angewandte Wissenschaften) initiiert, wobei es sich um eine Forschungseinheit für Buchillustration handelt. Mit staatlichen und privaten Studiengängen für das Fach Illustration ist Hamburg ein vielfältiger und renommierter Ausbildungsort. Zahlreiche Verlage haben hier ihre Heimat.

Die ansässigen Künstlerinnen und Künstler sorgen mit Ateliergemeinschaften und Ausstellungen für eine lebendige Illustrationsszene und machen Hamburg zu einer Hauptstadt der europäischen Bilderbuchkunst. Zur Unterstützung der künstlerischen Arbeit von Illustratorinnen und Illustratoren und um deren Werke der Öffentlichkeit vorzustellen, will der Verein Neues Bilderbuch e.V. alle zwei Jahre den Hamburger Bilderbuchpreis verleihen. Zur Bewerbung um den Hamburger Bilderbuchpreis müssen unveröffentlichte Buchkonzepte eingereicht werden, bei denen im Schwerpunkt mit Bildern oder im Zusammenspiel von Bild und Text erzählt wird. Eine unabhängige Jury wird alle zwei Jahre durch den Verein benannt. Die Erstveröffentlichung des ausgewählten Werks erfolgt in Zusammenarbeit mit einem Hamburger Verlag. 2019 wird das Buch vom Carlsen Verlag verlegt.Die Jury Mitglieder haben aus über 170 Einsendungen, die aus der ganzen Welt kamen, den Preisträger festgelegt, der am Abend der Preisverleihung offiziell bekannt gegeben wird.

Location

Unsere veranstaltungen

Austauschprogramm

Always together - mostly happy

13. Juni23. Juni

Das Kunstprojekt "Always Together ...mostly Happy → Notizen zur Ergänzung des vorhandenen Wissens" zeigt die zeitgenössischen Werke von 12 aufstrebenden sowie etablierten Künstler*innen aus Dänemark und Deutschland.

Vor dem Hintergrund des individuellen Produktionsprozesses treten die Künstler*innen in diesem Projekt in eine Kommunikation miteinander, um die Mechanismen der Kunstproduktion für sich und das Publikum sichtbar zu machen.

MEHR DAZU

Austauschprogramm

Meet Frida - MODERN FICTION

16. Mai2. Juni

Das interkulturelle Austausch Programm, das in Hamburg pilotiert, hat die Stärkung des Verständnisses der lokalen Kunstszene in Hamburg, Hydra zum Ziel. Diverse Veranstaltungsangebote sollen kulturpolitische Akteurinnen und Akteure des Kunstmarkts in den Austausch bringen und zu langfristigen Verbindungen beitragen.

MEHR DAZU

Gruppenausstellung

JUNG & SCHÖN

11. April21. April

Bereits zum dritten Mal in Folge präsentieren Julia Jüngling Art Consulting und die ATM Gallery Berlin erfolgreich ihr gemeinsames Ausstellungsformat „JUNG & SCHÖN“ in Hamburg. Die sehenswerte Ausstellungsreihe zeigt junge, zeitgenössische Kunst aus ganz Deutschland und findet in diesem Jahr erstmalig in der Fabrik der Künste statt.

MEHR DAZU

Ausstellung | Retrospektive

Gruppe ZEBRA

25. April5. Mai

Anfang der 60er Jahre lernen sich Dieter Asmus, Peter Nagel und Dietmar Ullrich an der Hochschule für bildende Künste (HfbK) in Hamburg kennen. Die drei Maler verbindet, dass sie die zeitgenössischen Strömungen und Lehrinhalte der Malerei ablehnen. Daraufhin entwickeln sie Ihren eigenen Stil.

MEHR DAZU