Ausstellung

"SELF-WEsin" Urban Wilderness - Tania Jacobi

7. Juni18. Juni, 2017

In Tania Jacobis großformatigen "Painted Drawings" übersetzt sie mit Oil-Sticks den Strich der Kohlezeichnung in ihre Gemälde. Das Urbane bildet die Hintergrundfolie, vor der sie Bilderwelten entwirft.

Die Motive greifen Mythen auf und stellen neue Zusammenhänge her. In Spiegelungen, Reflexionen, Brechungen, teils skurril, über Abgründiges hinweg. -Gegensätze, Parallelen werden zur Disposition gestellt: Mensch/Tier, Physis/Geist, urban/nature, Mythos/Logos. Tania Jacobi, geboren in Hamburg, studierte Malerei in Sevilla, dann an der progressiven Art Students League in New York, ist dort Schülerin von Robert Cenedella, dessen Lehrer und Mentor an der League George Grosz war: "Die Linie ist eine Erfindung des Menschen." Weitere Studien folgen an der Koninklijke Academie voor Schoone Kunsten, Antwerpen. Als freie Malerin ging sie nach Nordamerika zurück und schloss sich der Künstlerszene in Mexico City und Los Angeles an. Nach fünfzehn Jahren im Ausland wurde Berlin ihr künstlerisches Domizil. Seitdem hat sie ihre Kunst auch in Deutschland in vielen Ausstellungen gezeigt. Zudem ist Tania Jacobi eine gefragte Porträtistin. Sie fertigte in Auftragsarbeiten Porträts etwa von Hans-Dietrich Genscher, Sigmar Gabriel, Wolfgang Schäuble, vom ehemaligen Präsidenten der Europäischen Zentralbank, Jean-Claude Trichet; und für das Magazin CICERO Winfried Kretschmann.

Location

Unsere veranstaltungen

Austauschprogramm

Always together - mostly happy

13. Juni23. Juni

Das Kunstprojekt "Always Together ...mostly Happy → Notizen zur Ergänzung des vorhandenen Wissens" zeigt die zeitgenössischen Werke von 12 aufstrebenden sowie etablierten Künstler*innen aus Dänemark und Deutschland.

Vor dem Hintergrund des individuellen Produktionsprozesses treten die Künstler*innen in diesem Projekt in eine Kommunikation miteinander, um die Mechanismen der Kunstproduktion für sich und das Publikum sichtbar zu machen.

MEHR DAZU

Austauschprogramm

Meet Frida - MODERN FICTION

16. Mai2. Juni

Das interkulturelle Austausch Programm, das in Hamburg pilotiert, hat die Stärkung des Verständnisses der lokalen Kunstszene in Hamburg, Hydra zum Ziel. Diverse Veranstaltungsangebote sollen kulturpolitische Akteurinnen und Akteure des Kunstmarkts in den Austausch bringen und zu langfristigen Verbindungen beitragen.

MEHR DAZU

Gruppenausstellung

JUNG & SCHÖN

11. April21. April

Bereits zum dritten Mal in Folge präsentieren Julia Jüngling Art Consulting und die ATM Gallery Berlin erfolgreich ihr gemeinsames Ausstellungsformat „JUNG & SCHÖN“ in Hamburg. Die sehenswerte Ausstellungsreihe zeigt junge, zeitgenössische Kunst aus ganz Deutschland und findet in diesem Jahr erstmalig in der Fabrik der Künste statt.

MEHR DAZU

Ausstellung | Retrospektive

Gruppe ZEBRA

25. April5. Mai

Anfang der 60er Jahre lernen sich Dieter Asmus, Peter Nagel und Dietmar Ullrich an der Hochschule für bildende Künste (HfbK) in Hamburg kennen. Die drei Maler verbindet, dass sie die zeitgenössischen Strömungen und Lehrinhalte der Malerei ablehnen. Daraufhin entwickeln sie Ihren eigenen Stil.

MEHR DAZU