Cartoon-Ausstellung zum Thema "Corona"

"Hamburger Strich in der Krise" 

14. Mai7. Juni, 2020

Unter dem Titel "Hamburger Strich" war ursprünglich für März eine große Ausstellung der besten Cartoonisten der Stadt in der Fabrik der Künste geplant.

Maren Amini, Bettina Bexte, Henning Christiansen, Tim Oliver Feicke, Teja Fischer, Kai Flemming, Katharina Greve, Huse, Dorthe Landschulz, Piero Masztalerz, Til Mette, Jan Rieckhoff, Tobias Schülert, Wolfgang Sperzel, Tetsche und Miriam Wurster - 16 Hamburger Zeichner und Zeichnerinnen, die sich ihren Namen bei den großen und noch größeren Magazinen Deutschlands hart erarbeitet haben, wie z.B. bei stern, Spiegel, SZ, Handelsblatt oder Titanic. Ihre gemeinsame Qualifikation: Sie sind der Stadt als Heimathafen oder Arbeitsplatz aufs Innigste verbunden. Sie alle haben sich zusammengeschlossen, um aus Hamburg das Tor zum Witz zu machen - dann kam Corona und alles wurde anders. 

Da aufgeschoben nicht aufgehoben ist und Kreativität ihre Stärke, haben die Künstler kurzfristig umdisponiert und sich dem omnipräsenten Pandemiethema gestellt. Das Ergebnis zeigen wir - unter Einhaltung der gebotenen Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen - vom 14. - 31.Mai in der Fabrik der Künste. Wir bitten alle Besucher eine Schutzmaske zu tragen und sich an die Abstandsregeln zu halten.

© Miriam Wurster - Hamster

Location

Unsere veranstaltungen

Gruppenausstellung & Workshop

... und plötzlich ist alles ANDERS

4. Juli14. Juli

Wir sprechen in Bild, Ton, Gestik und Emotion über den Weg und das Ziel der Veränderung. Wie sieht sie aus, die Welt danach, wie fühlt sie sich an? Wie erleben wir die Gegenwart und blicken in die Zukunft mit Perspektive und ohne Angst? Wie finden wir als Menschen die Richtung und packen an mit Kreativität und Mut, um die Herausforderungen konstruktiv zu bewältigen? Wir haben eine Vision für die Welt von Morgen, in der Menschlichkeit, Respekt füreinander und für die Natur unser Handeln bestimmt.

MEHR DAZU

Ausstellung

HUMANIMAL - Sebastian Unterrainer

8. November1. Dezember

Der Hamburger Künstler Sebastian Unterrainer zeigt Menschen und andere Tiere in Groß- und Kleinformaten. Der studierte Kunst- und Biologielehrer unterrichtet seit 13 Jahren in Hamburg-Billstedt. Seine gemachten Erfahrungen bezüglich sozialer Ungerechtigkeit und gleichzeitig der Einblick in verschiedenste Kulturen fließen immer wieder in seine Malerei, Zeichnungen und Skulpturen ein. 

Urbanität als ein Lebensraum, in dem Ungleichheit, die immer weiter fortschreitende Abkehr des Menschen und letztlich die Entfremdung von seiner eigenen Natur zu beobachten sind, beeinflussen all seine Arbeiten.

Er nahm bereits an zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland teil. 

MEHR DAZU

Stadtkarikaturen

HAMBURG TOTAL 2024 - Ulf Harten & DM TROCKEN

9. Februar25. Februar

Die Hamburger Comic-Künstler ULF HARTEN und DM TROCKEN zeigen ihre aktuellsten Bilder aus dem Zyklus HAMBURG TOTAL in ihrer neuen Ausstellung. 

MEHR DAZU

Ausstellung | Retrospektive

Gruppe ZEBRA

26. April5. Mai
MEHR DAZU